Leistungssport - Wettkampf im NJJV

Neben dem Breitensport gibt es im Ju-Jutsu auch verschiedene Wettkampfformen bzw. Disziplinen: Duo, Fighting und Ne-Waza. Die Wettkämpfe sind in Altersklassen, nach Geschlechtern und je nach Disziplin auch in Gewichtsklassen unterteilt. Die Athletinnen und Athlenten qualifizieren sich über Regional- und Landesmeisterschaften und die Gruppenebene für eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft bzw. Deutschen Schülermeisterschaft. Neben den Qualifikationsmeisterschaften gibt es auch weitere Turniere, die durch verschiedene Vereine ausgerichtet werden.

 

Fighting

Im „Fighting-System“ kämpfen zwei Kontrahenten in einer gemeinsamen Gewichtsklasse, ausgestattet mit Hand- und Fußschutz, gegeneinander. Dabei dürfen im Leichtkontakt Schläge, Tritte und Stöße sowie Hebel-, Wurf-, und Würgetechniken angewendet werden.

Ju-Jutsu-Sportlerinnen und Sportler müssen in relativ kurzer Zeit (2 bzw. 3 Minuten) ihre Gegnerinnen oder Gegner nach Punkten oder durch technische Überlegenheit „Full Ippon“ (ein Punkt im Atemi-, ein Punkt im Wurf-, und ein Punkt im Bodenbereich) besiegen. Dabei kann viel realitätsnäher gekämpft werden als in anderen Budo-Sportarten.

Das Regelwerk schließt ernsthafte Verletzungen weitgehend aus. Über die Einhaltung der Wettkampfregeln wachen bei jedem Kampf drei Kampfrichterinnen und Kampfrichter.

Zusätzlich zur Einteilung der Athletinnen und Athleten in Altersklasse, wird weiterhin eine Unterteilung in Gewichtsklassen vorgenommen.

 

Ne Waza

Auch im „Ne Waza System“ gibt es eine Unterscheidung nach Alters- und Gewichtsklassen. Der Kampf startet im Stand (Schläge, Tritte sind verboten) und wird nach einem „Takedown“ am Boden fortgesetzt.

Die Sportlerinnen und Sportler haben zwei Möglichkeiten, den Kampf zu gewinnen: Sie erhalten für bestimmte vorteilhafte Positionen oder Aktionen Punkte. Unabhängig vom Punktestand besteht jederzeit die Möglichkeit, den Gegner mit einer „Submission“ zur Aufgabe zu zwingen. Dies kann durch zahlreiche Würge- und Hebeltechniken herbeigeführt werden. Erreicht keiner der Kämpferinnen oder Kämofer nach Ablauf der Kampfzeit eine „Submission“ des Gegners, gewinnt der mit den meisten Punkten.

 

Duo

Im „Duo-System“ treten zwei Paare in den Klassen männlich / weiblich / mixed gegeneinander an und präsentieren zu vorgegebenen Angriffen einstudierte Bewegungsabläufe. Bewertet werden hierbei mit Punkten von 1-10 unter anderem die Technikausführung, Schnelligkeit, Präzision, die Realitätsbezogenheit sowie der dynamische Gesamteindruck. Für einige Zuschauer ist es oft nicht erkennbar, dass es sich um einstudierte Bewegungsabläufe handelt, da geübte Duoka‘s einer echten Auseinandersetzung entsprechende Dynamik an den Tag legen.

Insgesamt gibt es drei Serien à vier Angriffe. Im Kampf werden je Serie 3 Angriffe gekämpft, die durch den Hauptkampfrichter angesagt werden.

 

 

Damit unsere Sportlerinnen und Sportler optimal auf die Meisterschaften und Turniere vorbereitet sind, organisieren wir im Team Leistungssport Trainingsmaßnahmen. Dabei starten wir bereits auf der Nachwuchsebene mit der Altersklasse u12. Eine Teilnahme ist alles Interessierten nach Anmeldung möglich. Die Termine und Ausschreibungen findet ihr in unserem Kalender.

Das Team Leistungssport

Eine erfolgreiche Sportorganisation ist nur im Team möglich. Hier stellen sich unsere aktuellen Teammitglieder mit einem kurzen Steckbrief vor. Viel Spaß beim Lesen!

Unser Landeskader

Erwachsene

u21

u18

u16

Unsere Sponsoren

Unsere Kampfrichter

Ergebnisse

Hier findet ihr die Ergebnisse der Regional- und Landesmeisterschaften.

 

Die Ergebnisse der DJJV-Wettkämpfe findet ihr hier.

Antidoping

Fair Play und sauberer Sport sind wesentliche Werte von uns. Unsere Bundeskaderathlet*innen sind in festen Testpools der Deutschen Nationalen Anti Doping Agentur (NADA). Darüber hinaus sind spontane Testungen aller Sportler*innen durch die NADA auf Meisterschaften möglich. Damit unterstützen wir ein offenes und modernes Vorgehen gegen Doping und vor allem den Schutz unserer Sportler*innen. Um ausreichend Wissen und Verständnis zu schaffen, ist die Aufklärung ein unumgänglicher Bestandteil unserer Anti-Doping-Arbeit. Unser Landeskader wird einmal jährlich im Rahmen einer für alle Interessierten des Verbandes offenen Belehrung über die Grundlagen sowie neuesten Entwicklungen informiert und aufgeklärt. Wir haben für Euch weitere Informationsquellen aufgeführt. Außerdem könnt Ihr Euch jederzeit gerne mit Euren Fragen an unseren Anti-Doping Beauftragten Julien Teuber wenden.

 

GEMEINSAM GEGEN DOPING

Wir verfolgen eine uneingeschränkte Null-Toleranz-Politik gegenüber Doping. Wir  unterstützen und unternehmen alle zielführenden Aktivitäten im Anti-Doping-Kampf.

Als wesentliche Voraussetzung für einen langfristigen Erfolg der Dopingbekämpfung sehen wir auch die Doping-Prävention. Das Präventionsprogramm GEMEINSAM GEGEN DOPING der NADA tritt für die Gesundheit der Athlet*innen, die Chancengleichheit und Fairness im Sport sowie die Werterhaltung des Sports ein.

Mit GEMEINSAM GEGEN DOPING möchten wir Euch vor Dopingfallen schützen und über die Gefahren des Dopings informieren. Aber auch unseren Trainer*innen sowie Eltern und Betreuer*innen bieten wir spezielle Hilfestellungen und Informationen. Ihr findet hier eine Mediathek mit umfangreichen Informationen. Außerdem könnt Ihr im GEMEINSAM GEGEN DOPING e-Learning Zertifikate über Euer Wissen erhalten.

 

NADA-App
Die Bestimmungen zulässiger Medikamente und weiterer zu beachtender Dinge kann schnell überfordernd sein. Was ist erlaubt, was eventuell nur zu einem gewissen Zeitpunkt im Wettkampfzyklus, welche Nahrungsergänzungsmittel haben ein höheres Risiko, unbewusst verbotene Substanzen zu sich zu nehmen, …? Orientierung bietet NADAmed, die Beispielliste zulässiger Medikamente, die Kölner Liste sowie aktuelle Warnmeldungen und weitere Information für unterwegs. Am besten installiert Ihr direkt die Apps: iOS / Android

Der DJJV hat im Downloadbereich ein Infoblatt für Athlet*innen zum Themenfeld Anti-Doping erstellt. Dies findet ihr hier.

 

Anti-Doping Beauftrager

Julien Teuber
E-Mail: antidoping@njjv.de

Downloads

Regelwerk

Um Euch jederzeit Aktualität zu gewährleisten, findet Ihr das Regelwerk im Downloadbereich des DJJV.

 

Anforderungsprofil Landeskader

Fighting und Ne Waza

 

Einverständniserklärung Minderjährige

 

Infoblatt zum Wiegen und Registrieren