Am 1. Februar 2020 hat der Bezirk Polizei des Niedersächsischen Ju-Jutsu Verbandes (NJJV) in der Bereitschaftspolizei in Hannover zum 1. Mal einen Landeslehrgang mit dem Thema „Notwehr“ ausgerichtet. Das Thema „Notwehr“ ist ein sehr wichtiger und umfassender Baustein im Ausbildungskonzept des Ju-Jutsus.

Der NJJV beschäftigt sich schon längere Zeit mit dem Thema und insbesondere damit, wer und wie ein solcher Lehrgang standardisiert durchgeführt werden kann. Im Hinblick auf die Prüfungsordnung ist das Thema „Notwehr“ ein „MUSS“ geworden. Der Bezirk Polizei hat sich somit entschlossen, einen solchen Lehrgang für interessierte Ju-Jutsuka anzubieten. Als Referenten für diesen Lehrgang haben sich Werner Thole (7. DAN JJ, Vizepräsident Breitensport im NJJV), Detlef Fels (5. DAN, Referent Polizei im NJJV) und Torsten Stielow (4. DAN, Direktor Behörden im NJJV) zur Verfügung gestellt. Insgesamt 40 Interessierte haben den Lehrgang in der Zeit von 10:00 – 14:00 Uhr in Hannover besucht.

Die Themen des Lehrgangs sind abwechselnd von den Referenten dargestellt worden. Zu Beginn des Lehrgangs ist das Thema Notwehr rechtlich betrachtet worden. Werner Thole hat hier einen umfassenden und verständlichen Vortrag mit vielen Beispielen gehalten. Die Teilnehmer haben hier interessiert zugehört und Fragen gestellt. Anschließend ist von Torsten Stielow das Thema Kommunikation (4 Seiten einer Nachricht) und Stress (Herzratenmodel nach Großmann) dargestellt worden. Gerade die Kommunikation und auch stressspezifische Faktoren beeinflussen die Notwehrsituation und das entsprechende Handeln. Danach stellten Detlef Fels und Torsten Stielow einfache und effektive Abwehr- und Kontertechniken vor. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer übten hier intensiv entsprechende Techniken. Abschließend sind die erlernten Techniken in einem situativen Training zusammengefasst worden: Wie und wann spreche ich eine Person an, wann und wie leiste ich Nothilfe.

Der 1. Notwehrlehrgang des NJJV war ein voller Erfolg. Alle waren sehr zufrieden über die dargestellten Themen und die Trainingseinheiten. Viel zu schnell vergingen die vier Zeitstunden um. Umso mehr scheint es geboten zu sein, diese Art Lehrgänge auch weiterhin anzubieten.

 

Medienteam NJJV

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Wir verwenden Cookies auf unserer Website.