Liebe Vereinsvorsitzende, Trainer, Sportkameradinnen und Sportkameraden,

in wenigen Tagen begehen wir unser Weihnachtsfest und wenige Tage später den Jahreswechsel. Hierzu übermittele ich euch meine besten Wünsche. Für uns alle wünsche ich mir friedliche Tage und Zeit zur Besinnung innerhalb unserer Familien, unserer Gesellschaft und auf der ganzen Welt! Unser Mitgefühl gilt allen Opfern von Gewalt und Terror. Wir verabscheuen und verurteilen jegliche Gewalt!

Liebe Ju-Jutsukas, In unseren Vereinen wird sehr gute sportliche Arbeit im Breiten- wie für den Leistungssport (LSP) verrichtet. Sie ist das Fundament für unser „Ju-Jutsu“. Deshalb gilt euch ehrenamtlich und auch hauptamtlich Tätigen mein ganz besonderer Dank, für euer Engagement und euren Einsatz im Jahr 2017. Im Breitensport (BSP) haben wir jedem einzelnen Ju-Jutsuka über 70 Möglichkeiten der Aus- und Fortbildung sowie des Trainings geboten. Die Angebote wurden zahlreich wahrgenommen.

Die Trainer-C-Ausbildungen haben 27 Teilnehmer (14x BSP; 2x LSP und 11x Polizei) absolviert. 34 Sportlerinnen und Sportler haben eine Dan-Prüfung abgelegt. Davon 23x 1. Dan; 4x 2. Dan; 3x 3. Dan; 3x 4. Dan und 1x 5. Dan. Die Anzahl der Kyu-Prüfungen liegt über 2.300 Prüflingen. Im Leistungssport haben unsere Sportlerinnen und Sportler an Turnieren und Meisterschaften auf Bezirks-, Landes-, Norddeutscher -, Bundes- und internationaler Ebene teilgenommen und gute Ergebnisse erzielt. Gratulieren möchte ich allen Sportlerinnen und Sportlern, die im Breiten- wie im Leistungssport ihren Erfolg erzielt haben. Stellvertretend für alle möchte ich hier Verena Rücker anführen, die bei der Weltmeisterschaft im BJJ/Newaza, in Kolumbien, einen 3. Platz erkämpfte.
Der niedersächsische Leistungssport ist in der Spitze des DJJV mit seinen Athleten nicht mehr wegzudenken. Im Breitensport und der Jugend sind niedersächsische Ju-Jutsukas auf Landes- und Bundesebene im LSB, DJJV und anderen Organisationen engagiert. Sie sind als
Referenten, Trainer und Betreuer unterwegs und gestalten mit.

Unser Gewaltpräventionsprojekt „Fit für die Fete“ erfreut sich einem großem Zuspruch. 2017 wurden 9 Maßnahmen durchgeführt. Sie fanden in 6 Vereinen und 3 Schulen statt. Für 2018 gibt es bereits zahlreiche Anfragen.

Liebe Ju-Jutsukas, unser Sport ist ein offenes Selbstverteidigungssystem. An den DJJV und auch an uns werden Anfragen hinsichtlich neuer Stilarten (BJJ, Jiu-Jitsu, Hanbo-Jutsu u.a.) gestellt. Wir können aus anderen Stilarten lernen, wir können aber nicht alles und gleich bedienen! Dies bedarf einer Strategie, eines Konzeptes, das wir 2018 erstellen wollen. Das Präsidium, der Vorstand und die Referenten des NJJV sind mit ganzen Kräften bestrebt unseren Verband zukunftsweisend auszurichten. Deshalb haben wir für das Jahr 2018 wieder ein Programm aufgelegt, das mit derzeit ca. 75 Maßnahmen alle Bereiche abdeckt. Die Jugend im NJJV hat zusätzlich einige Events für die jungen Menschen angekündigt.

Liebe Sportlerinnen und Sportler, wir haben viel vor! Das Jahr 2018 kann kommen!

Leider, liebe Sportlerinnen und Sportler, gibt es auch Unangenehmes zu verkünden. Auf unserer Mitgliederversammlung (MV) haben wir angekündigt, dass der DJJV den Beitrag für die Jahressichtmarke ab 2018 um 5,- € erhöhen möchte. Der Antrag wurde in der Mitgliederversammlung des DJJV abgelehnt, jedoch eine Erhöhung um 2,- € beschlossen. Dieser Erhöhung können wir uns nicht entziehen und ein entsprechendes Votum aus unserer MV liegt vor.

Ich wünsche euch/uns allen ein friedvolles Weihnachtsfest und erfolgreiches Jahr 2018.

 

Euer Präsident
Hans

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen