Bei sommerlichen Temperaturen veranstaltete der Niedersächsische Ju-Jutsu Verband (NJJV) Mitte Juni 2017 eine besondere Landes-DAN-Prüfung. Ausrichtender Verein war Eintracht Hannover unter der Leitung von Dr. Roland Kabuß.

Da es in den jeweiligen Bezirken Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Weser- Ems zu wenig Prüfungsanwärter auf den 1. DAN (Schwarzgurt) gab und sich auch nur wenige Anwärter zu höheren DAN-Graduierungen (2.-5. Dan) angemeldet hatten, organisierte der Direktor Prüfwesen des NJJV, Uwe Nettlau, 5.DAN JJ kurzerhand eine Landes-DAN-Prüfung für alle Anwärter.

So stellten sich der Prüfungskommission, bestehend aus Uwe Nettlau, Dr. Roland Kabuß und Sven Brokmöller (alle 5. DAN JJ), insgesamt neun Prüfungsanwärterinnen und -anwärter. Sieben davon zu ihrer ersten Meisterprüfung, dem 1. DAN. Zwei Anwärter vom Helmstedter SV stellten sich zum 3. und 4. DAN. Eröffnet wurde die Prüfung vom Helmstedter Sportler Andreas Oeft mit seiner Freien Darstellung zum 4. DAN. Das Thema seiner Spezialisierung war „Selbstfallwürfe gegen Angriffe der Duo-Serie A bis D“. Mit seinem Partner Dirk Thielemann zeigte Andreas 20 Selbstfallwürfe und Wurfvarianten gegen die verschiedenen Angriffe der Duo-Serie. Auch die Umsetzung der Abwehr von Angriffen mit Messer und Stock konnte er zur vollen Zufriedenheit der Prüfer sicher und souverän umsetzen und bestand so die Freie Darstellung.

Die technischen Überprüfungen begannen mit den Prüfungen zum 1. DAN. Hier zeigte sich schnell, dass eine technisch gute und auch konditionelle Vorbereitung von Vorteil war. Einige jüngere DAN-Anwärter legten zu Beginn ihrer Prüfungen ein hohes Tempo vor, wurden dann bei den späteren Prüfungspunkten Freie SV und Waffenabwehr auch wegen der hohen Temperaturen an ihre konditionellen Grenzen gebracht. Mehr Ruhe und Souveränität strahlten dann die Prüflinge zum 3. und 4. DAN aus. Dirk Thielemann stellte sich dazu noch mehrfach als Wechselpartner zur Verfügung. Hierzu gab es ein großes Lob der Prüfer. Auch wurde diesmal die Prüfungskommission für ihre sehr faire Prüfungsabnahme von den Teilnehmern gewürdigt und mit großem Applaus bedacht.

„Sie kamen als Schüler und gingen als Meister“, so die würdevolle Anmerkung des Prüfungsvorsitzenden Uwe Nettlau.   

Bestanden haben zum 1. DAN:
Catrin Bleise vom VFL Maschen Steven Brockob und Christian Hornung vom SC Hannover.
Michael Neumann und Hendrik Vogt vom VFL Wolfsburg.
Christian Pohlmann vom MTV Bad Pyrmont und Andreas Wiwiorra vom BSC Hameln. 

 

Bestanden hat zum 3. DAN:
Dirk Thielemann vom Helmstedter SV

Bestanden hat zum 4. DAN:
Andreas Oeft vom Helmstedter SV

Herzlichen Glückwunsch den neuen und alten DAN-Trägern!

 

Medienteam NJJV

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen