Links - Peter Schneider (9. Dan) zeigt einen Fingerhebel

Am zweiten Samstag im April 2017 war Peter Schneider (9. Dan Jiu-Jitsu, 1. Dan Ju-Jutsu und 2. Dan Pentjak) zum wiederholten Mal im Landkreis Rotenburg (Wümme) beim Ju-Jutsu-Verein SG Unterstedt. Nachdem früher der Lehrgang und die nachfolgenden Prüfungen stets über zwei Tage verteilt wurden, haben sich die Organisatoren für diesen Event zu einer eintägigen Veranstaltung entschlossen.  Jörg Tohoff als Trainer und Abteilungsleiter des ausrichtenden Vereins hatte mit seinem Team für die über 20 Lehrgangs- und Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer nicht nur die Turnhalle hergerichtet, sondern auch für das leibliche Wohl gesorgt und natürlich ein Präsent für den Referenten vorbereitet. Schließlich waren einige Sportler sogar ganz aus Goslar im Harz angereist – immerhin fast 200 km entfernt.

Peter Schneider aus Schleswig-Holstein begann bereits während des anspruchsvollen Aufwärmtrainings mit Vorübungen zu den nachfolgenden faszinierenden Technikkombinationen. Hebelkombinationen und verhebelte Würfe, sowie Festlege- und Transporttechniken waren das Hauptthema während des zweistündigen Lehrgangs. Der Referent sorgte während des gesamten Lehrgangs mit seinen Anekdoten und flotten Sprüchen für eine lockere Atmosphäre. Danach konnten sich die angehenden Prüflinge vorbereiten, Fragen stellen und Unklarheiten aus der Welt schaffen. Der Referent beantwortete alles in seiner sympathischen Art.

Bei den nachfolgenden dreistündigen Prüfungen stellte der Prüfer hohe Ansprüche an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Letztendlich konnten 10 Prüflinge ihre Urkunden in Empfang nehmen, von denen einige hohe Ju-Jutsu-Dan-Träger vom
3. bis 5. Dan sind. Im Ergebnis wurden fünfmal der Grüngurt, einmal der Orangegurt und viermal der Gelbgurt Jiu-Jitsu verliehen. Die Lehrgangs- und Prüfungskombination mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus beiden Stilrichtungen ist wieder einmal ein Beweis dafür, dass sich die beiden Sportarten Ju-Jutsu und Jiu-Jitsu durchaus kombinieren lassen. Der Referent, Peter Schneider aus Schleswig-Holstein wird sicherlich nicht das letzte Mal in Unterstedt gewesen sein. Bestimmt wird es ein nächstes Mal geben.

 

Medienteam NJJV

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen