Was ist der Unterschied zwischen Selbstverteidigung und Kampfsport?


Mitte März 2017 lud der Delmenhorster Turnerbund (DTB) zu einem vierstündigen Ju-Jutsu-Bundeslehrgang zum Thema „realistische Selbstverteidigung in Theorie und Praxis“ ein. Dieser Einladung folgten 84 aktive Ju-Jutsu-Begeisterte aus ganz Niedersachsen, Hamburg und Bremen.

Als Referent war der sympathische Badener Günter Beier (6. Dan Ju-Jutsu) gekommen, um wirkungsvolle Techniken zur realistischen Selbstverteidigung zu vermitteln. Als Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Selbstverteidigung (AG SV) im DJJV war er für diesen Lehrgang natürlich die erste Wahl. Nach einer offiziellen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des DTB, Erich Meenken und dem Abteilungsleiter Ju-Jutsu, Frank Hörschgen ging es auch sofort los.

Juristische Unterstützung kam vom Lehrgangsteilnehmer Jan-Philipp Koll aus Niedersachsen, der als Rechtsanwalt auch Mitglied in der AG SV ist und während des Lehrgangs zu rechtlichen Fragen unmittelbar Stellung nehmen konnte.

Ohne Matten und in Alltagskleidung wurden innovative Verteidigungstechniken im Stand und am Boden vermittelt und durch die Teilnehmenden erprobt. Die Techniken wurden zum Teil mit entsprechender Schutzausrüstung im Vollkontakt trainiert, wodurch alle Beteiligten eine reale Effektivität der Techniken erproben konnten.

Neben den praktischen Inhalten vermittelte Günther Beier auch theoretisches Wissen über die Auswirkung von psychischem und physischem Stress auf den Körper. Diese Auswirkungen von Stress wurden im Anschluss an die theoretische Bearbeitung ebenfalls in praktischen Übungen erprobt. So bekam zum Beispiel jeder Teilnehmende die Möglichkeit, aus einem „Bad Pit“ heraus zu kämpfen, welcher einen Übergriff von 10 bis 30 Personen simulierte.

Der Referent gab im Anschluss an den offiziellen Lehrgang noch eine Extra-Zugabe zum Thema Abwehr von Messerangriffen, an der sich immerhin noch 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beteiligten.

Aus den positiven E-Mail-Rückmeldungen der Ju-Jutsuka hier nur zwei kurze Auszüge:

„....... der Lehrgang mit unserem Badener Urgestein Günter Baier wie erhofft der volle Erfolg. Günters Trainingsmethoden sind geradlinig und zielorientiert, mit seinem freundlichen Wesen kann er den Stoff der Trainingseinheiten super an den Mann bzw. Frau bringen. Es ist immer wieder ein Fest, mit Günter Baier trainieren zu dürfen und wenn man noch mit “ Kaffee und Kuchen“ vom Austragungsverein begrüßt wird, ist das kaum zu toppen.
Also mein Fazit aus den gestrigem Tag ist ein voller Erfolg, super Verein, super Trainier, viel Wissen und vor allem super viel Spaß.

Viele Grüße von K.“

„…der Lehrgang ging von 14.00 bis 18.00 Uhr und hatte es mal wieder voll in sich. Neben der Theorie zum Thema Selbstverteidigung (Wir hatten sogar einen Anwalt da) gab es auch den Praxis-Stoff, der das, was man hört auch praktisch auf spielerische Weise näher gebracht hat.
Ja, es war wirklich anstrengend (ich brauchte zwischenzeitlich Pause, aber K. hat unermüdlich weiter gemacht und unsere Fahne hoch gehalten ;) aber auch wirklich sehr gut. Neben dem Buffet, wo es Bockwürstchen, Donuts, Berliner, Kuchen, Obst und Getränke gab, waren vor allem auch die anderen Teilnehmer….eine Bereicherung an sich.

Es ist schon wirklich erstaunlich, wie ein Sport verbinden kann. Wildfremde Leute bieten einem Hilfe beim Training an, unterhalten sich völlig zwanglos beim Kaffee miteinander und motivieren sich gegenseitig zu Höchstleistungen.
Egal ob Schwarzgurt, Braungurt oder Gelbgurt, ob aus dem Norden, dem Osten oder dem Süden, alle haben zusammen gelitten und geschwitzt.
Obwohl wir am Ende froh waren zuhause zu sein, waren wir auch etwas traurig uns verabschieden zu müssen. Ich hoffe, ich werde einige der Teilnehmer noch einmal wieder treffen.
Und genau das ist es unter anderem, was mich diese Zeilen schreiben lässt.
Liebe Grüße sendet E.“

Dass der Lehrgang, wie auch der gesamte Rahmen bei allen Beteiligten sehr gut ankam, zeigte neben einer sehr positiven Stimmung im gesamten Lehrgang der lange Applaus am Ende des Lehrgangstages. Und zu guter Letzt: Wir planen schon eine Fortsetzung in 2018!

Medienteam NJJV

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen