Name: Fabian Röber

Kampfklasse: Fighting Männer -94 kg

Verein: KS Lüneburg

Landeskader: Seit 2022

 

 

 

 

 

 

Wie bist du zum Ju-Jutsu gekommen? Damals gab es auf dem Dorf keine große Auswahl. Da ich mich nicht für Fußball begeistern konnte, habe ich diesen seltsamen Sport mit Bademänteln ausprobiert und fand es toll.

Was begeistert dich am Sport? Es ist diese Mischung aus Kraft, Technik, Taktik und vielen anderen Eigenschaften, die mich immer wieder zum Ju-Jutsu führt. Egal, was ich sonst ausprobiere, meine Gedanken kreisen darum, wie ich das fürs Ju-Jutsu nutzen kann.

Was war dein tollstes Erlebnis beim Sport? Unmöglich ein einzelnes Erlebnis zu benennen. Die Abende nach den Wettkämpfen mit dem Team sind was besonderes. Selbst, wenn wir uns kurz zuvor noch auf der Matte gegenüber standen, sitzen wir danach zusammen und tauschen Kriegsgeschichten aus.

Was hat der Sport dir gegeben? Es gibt keinen Bereich meines Lebens, der nicht vom Sport beeinflusst wird und das ausnahmslos positiv. Ich kann mir nicht vorstellen, was für ein Mensch ich heute ohne Ju-Jutsu wäre.

Was sind deine sportlichen Pläne für die Zukunft? Möglichst viel kämpfen.